Kategorienarchiv: Inhaltliches

Gemeinsamer Aufruf für den internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen in Berlin Am 25. November, dem weltweiten Tag gegen Gewalt an Frauen, rufen wir alle Arbeiterinnen dazu auf, mit uns auf die Straßen zu gehen. Denn die Welt ist für Frauen nicht so rosig, wie uns die Herrschenden weismachen wollen.…

Weiterlesen

Streiks und politische Kämpfe gegen die Umverteilung von unten nach oben!

Politische Erklärung zu den Preissteigerungen und wie wir dagegen kämpfen können

Weiterlesen

Gemeinsamer Aufruf des NichtaufunseremRücken-Bündnis

Weiterlesen

Erklärung der Kommunistischen Jugend In der Diskussion um die Corona-Politik in Deutschland nehmen die Schulen immer wieder eine herausragende Stellung ein. Sie standen vom Anfang an im Fokus der Befürworter:innen harter Maßnahmen und wurden zu unsichtbaren Treibern der Pandemie erklärt. Genauso verwenden Befürworter:innen von schnellen, umfassenden Öffnungen die krasse Belastung,…

Weiterlesen

Nein zu Ausgangssperren – Impfpatente beschlagnahmen, Lockdown für Milliardäre statt für unser Leben! – Erklärung des SolidaritätsnetzwerkDie von der Bundesregierung im Machtkampf mit den Ministerpräsident:innen der Länder angekündigte Reform des Bundesinfektionsgesetzes nimmt konkrete Formen an. Vor kurzem hat sich das Kabinett auf wesentliche Inhalte verständigt. Zwar kennen wir sicher alle…

Weiterlesen

Mitte März 2020 verhängte die Bundesregierung zum ersten Mal einen gesamtdeutschen Lockdown. Seitdem bestimmt das staatliche Krisenmanagement unser Leben unter den Bedingungen einer Pandemie und einer Wirtschaftskrise. Im April 2020 traten wir als #NichtaufunseremRücken das erste Mal öffentlich in Erscheinung. Mit den Initiativen “Wir zahlen nicht” und “Wer hat der…

Weiterlesen

Die Schlinge für die Arbeitnehmer:innen zieht sich immer weiter zu: nach der Fusionierung zwischen den Getränkeliferanten „Flaschenpost“ und „Durstexpress“ wurden allen Mitarbeiter:innen von Durstexpress zum 28. Februar mündlich gekündigt. Insgesamt sind bundesweit (Berlin, Bochum und Leipzig) 900 Mitarbeiter:innen von der Entlassungswelle betroffen.

Weiterlesen

Kämpfen lohnt sich – als Klasse zusammenstehen – dafür haben wir mit weiteren Aktionen am bundesweiten Aktionstag am 7.11. in unserer Stadt Position von unten bezogen. Neben einem Infostand in der Villinger Innenstadt und einem Plakatspaziergang wurde der Metallarbeitgeberverband an seiner Niederlassung im Schwarzwald-Baar-Kreis besucht und in einer Aktion als…

Weiterlesen

Auch nach dem Tarifabschluss im öffentlichen Dienst bleiben die Arbeitsbedingungen der KollegInnen weitestgehend #fürdenarsch. Doch trotzdem darf man nicht vergessen das diese, wenn auch nur kleinen, Verbesserungen nicht aus dem Nichts kommen. Nur dadurch das die Angestellten im öffentlichen Dienst Gegendruck haben, konnten die von den kommunalen Arbeitgebern geplanten Verschlechterungen…

Weiterlesen

Kämpfen lohnt sich! Die Angriffe von oben abwehren – als Klasse zusammenstehen! Sperrstunde, geschlossene Kneipen und Bars, Kontaktbeschränkungen in der Freizeit – Lockdown. Die Unsicherheit über den weiteren Corona-Verlauf geht einher mit der Angst vieler um ihren Job und der Sorge um die oft fragile Existenz. Die so oft beschworene…

Weiterlesen

10/31