Tag-Archiv: Krise

Im folgenden geben wir einen Überblick über unsere Aktivitäten in der Aktionswoche vom 4. bis zum 11. Dezember, gegen die teuerungen! Berlin In Berlin waren am Freitag, den 10.12., Young Struggle, ZORA, Solidaritätsnetzwerk und Internationale Jugend am Freitag am Kottbusser Tor und haben als #NichtaufunseremRücken Bündnis eine Kundgebung abgehalten. Mit…

Weiterlesen

Über 300 MetallerInnen demonstrierten auf dem Schwenninger Marktplatz für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze in der Region. Ein Anfang sich zu wehren und zu zeigen, dass Widerstand gegen die Abwälzung der Krise auf die Beschäftigten wächst. Mit roten IG Metall Fahnen, selbstgemalten Plakaten und Bannern brachten die KollegInnen vor allem aus…

Weiterlesen

Das Solidaritätsnetzwerk hat eine Krise unter dem Titel “Ihre Krise nicht auf unserem Rücken austragen!” herausgegeben, die ihr hier herunterladen könnt. Wir stehen am Beginn einer der schärfsten Wirtschaftskrisen aller Zeiten. In Deutschland ist die Zahl der KurzarbeiterInnen in wenigen Wochen auf über 7 Millionen geklettert – und damit fast…

Weiterlesen

Heute haben wir unseren dritten bundesweiten Aktionstag unter dem Motto: Die „deutsche Einheit“ gibt es nicht, abgehalten. In verschiedenen Städten haben Aktionen stattgefunden. Weiter unten findet ihr eine Übersicht über die Aktionen in den jeweiligen Städten. Unsere Berliner Ortsgruppe beteiligte sich an einer Anti-Faschistischen Gegendemonstration wegen eines Aufmarschs des 3.…

Weiterlesen

Am Samstag, den 18. Juli 2020, fand der bundesweite Aktionstag des Bündnisses #NichtaufunseremRücken statt. Auch in Nürnberg gab es Aktionen in diesem Rahmen. Insgesamt beteiligten sich an drei Aktionen etwa 200 Menschen. Aufgerufen zu den Aktionen hatten in Nürnberg die Initiative Gesundheit statt Profit zusammen mit der Initiative solidarischer ArbeiterInnen (ISA), die organisierte autonomie (OA) und die Gruppe Prolos.

Weiterlesen

Corona bestimmt schon heute weite Teile unseres Lebens. Das wird sich auch voraussichtlich so schnell nicht ändern – im Gegenteil. Die Folgen der Pandemie werden uns noch lange beschäftigen. Neben den wenigen positiven Aspekten wie das Mehr an Zeit und das Erfahren echter gelebter Solidarität, wird diese Krise für Viele…

Weiterlesen

#NichtaufunseremRücken-Aktionstag – Bericht

Die Reichen sollen die Krise bezahlen! Unter diesem Motto riefen wir, die Kampagne #NichtaufunseremRücken, für den 18. Juli zu einem bundesweiten Aktionstag auf. Von München bis Kiel und von Köln bis Cottbus folgten Menschen dem Aufruf und beteiligten sich an unterschiedlichsten Aktionen. So konnte über die gesamte Bundesrepublik ein gemeinsames Zeichen gesetzt werden: Wir zahlen nicht für ihre Krise – make the rich pay for covid19!

Weiterlesen

Solidaritätsnetzwerk protestiert in Berlin, Cottbus, Freiburg und Köln gegen die Abwälzung der Krisenfolgen auf unseren Rücken Die Beschränkungen, die mit der Corona-Pandemie einher gingen, werden zusehends gelockert und die Menschen gehen vermehrt ihren üblichen Tagesgeschäften nach. Die Krise der letzten Monate scheint sich ihrem Ende entgegen zu bewegen. Dennoch –…

Weiterlesen

Zuerst veröffentlicht auf www.perspektive-online.net https://perspektive-online.net/2020/03/wirtschaftskrise-fuer-die-arbeiterinnen-ist-stay-the-fuck-home-keine-gute-idee/ Der Börsencrash in den vergangenen beiden Wochen dürfte eigentlich niemanden mehr überrascht haben: Schließlich ist er spätestens seit Anfang 2018 in Dutzenden Artikeln, Interviews, YouTube-Videos und Büchern – teilweise in reißerischer Form – vorhergesagt worden. Die weltweite Überproduktionskrise, die seine Grundlage bildet, entwickelt sich zudem…

Weiterlesen

9/9