Tag-Archiv: Solidaritätsnetzwerk

Beitrag des Solidaritätsnetzwerk Berlin Am Donnerstag und Freitag veranstalteten Unternehmer:innen, LKW-Fahrer:innen und Bauer:innen eine Demo in Berlin. Es gab jeweils an beiden Tagen einen Fahrzeugkorso von der Raststätte Avus rein in die Berliner Innenstadt. Am Donnerstag wurde beim Bundesverkehrsministerium der Bandbrief abgegeben, der u.a. ein Kabotagestopp für die Dauer von…

Weiterlesen

Nein zu Ausgangssperren – Impfpatente beschlagnahmen, Lockdown für Milliardäre statt für unser Leben! – Erklärung des SolidaritätsnetzwerkDie von der Bundesregierung im Machtkampf mit den Ministerpräsident:innen der Länder angekündigte Reform des Bundesinfektionsgesetzes nimmt konkrete Formen an. Vor kurzem hat sich das Kabinett auf wesentliche Inhalte verständigt. Zwar kennen wir sicher alle…

Weiterlesen

Heute haben wir unseren dritten bundesweiten Aktionstag unter dem Motto: Die „deutsche Einheit“ gibt es nicht, abgehalten. In verschiedenen Städten haben Aktionen stattgefunden. Weiter unten findet ihr eine Übersicht über die Aktionen in den jeweiligen Städten. Unsere Berliner Ortsgruppe beteiligte sich an einer Anti-Faschistischen Gegendemonstration wegen eines Aufmarschs des 3.…

Weiterlesen

Solidaritätsnetzwerk protestiert in Berlin, Cottbus, Freiburg und Köln gegen die Abwälzung der Krisenfolgen auf unseren Rücken Die Beschränkungen, die mit der Corona-Pandemie einher gingen, werden zusehends gelockert und die Menschen gehen vermehrt ihren üblichen Tagesgeschäften nach. Die Krise der letzten Monate scheint sich ihrem Ende entgegen zu bewegen. Dennoch –…

Weiterlesen

Download 10 Forderungen, die sofort umgesetzt werden müssen: 1. Nicht notwendige Betriebe schließen! Voller Lohnausgleich! Gefahrenzulage für die, die noch arbeiten müssen!  Erst nach 5000 Corona-Toten schloss Italien alle nicht notwendigen Betriebe: So lange dürfen wir nicht warten! Doch Entlassungen oder Kurzarbeit stürzen Menschen in Armut. Darum fordern wir ein…

Weiterlesen

Damit möglichst viele von der Nachbarschaftshilfe, bei Einkaufsgängen oder anderen Erledigungen mitbekommen, wurden im Viertel rund um das Linke Zentrum Mathilde Müller Flyer und Aushänge verteilt bzw. angebracht. VEREINZELUNG NICHT ZULASSEN SOLIDARITÄT LEBEN Der Corona-Virus betrifft uns alle. Ein großer Teil der Bevölkerung muss weiterhin arbeiten gehen, während von der…

Weiterlesen

6/6