Tag-Archiv: Villingen-Schwenningen

Kämpfen lohnt sich – als Klasse zusammenstehen – dafür haben wir mit weiteren Aktionen am bundesweiten Aktionstag am 7.11. in unserer Stadt Position von unten bezogen. Neben einem Infostand in der Villinger Innenstadt und einem Plakatspaziergang wurde der Metallarbeitgeberverband an seiner Niederlassung im Schwarzwald-Baar-Kreis besucht und in einer Aktion als…

Weiterlesen

Auch nach dem Tarifabschluss im öffentlichen Dienst bleiben die Arbeitsbedingungen der KollegInnen weitestgehend #fürdenarsch. Doch trotzdem darf man nicht vergessen das diese, wenn auch nur kleinen, Verbesserungen nicht aus dem Nichts kommen. Nur dadurch das die Angestellten im öffentlichen Dienst Gegendruck haben, konnten die von den kommunalen Arbeitgebern geplanten Verschlechterungen…

Weiterlesen

Kämpfen lohnt sich! Die Angriffe von oben abwehren – als Klasse zusammenstehen! Sperrstunde, geschlossene Kneipen und Bars, Kontaktbeschränkungen in der Freizeit – Lockdown. Die Unsicherheit über den weiteren Corona-Verlauf geht einher mit der Angst vieler um ihren Job und der Sorge um die oft fragile Existenz. Die so oft beschworene…

Weiterlesen

Über 300 MetallerInnen demonstrierten auf dem Schwenninger Marktplatz für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze in der Region. Ein Anfang sich zu wehren und zu zeigen, dass Widerstand gegen die Abwälzung der Krise auf die Beschäftigten wächst. Mit roten IG Metall Fahnen, selbstgemalten Plakaten und Bannern brachten die KollegInnen vor allem aus…

Weiterlesen

Als wir das Transparent am Krankenhaus aufgehängt haben ist dabei ein Video entstanden. Das Video findet ihr auf unserer Facebook-Seite

Deswegen waren wir am 8. Oktober am Schwarzwald-Baar-Klinikum in Villingen-Schwenningen und haben gegenüber vom Haupteingang ein Transparent aufgehängt. Darauf stand „Systemrelevant und Schlecht bezahlt – Solidarität mit den Beschäftigten im Klinikum und ÖD“. Seit September wird der Tarif im öffentlichen Dienst zwischen den Gewerkschaften und kommunalen Arbeitgebern verhandelt. Die Gewerkschaften…

Weiterlesen

Das hatten wir in unserem ersten Flyer Anfang Mai zur Corona-Leugner Demo in Villingen herausgearbeitet. Bereits dort hatte sich der Schulterschluss zwischen Impfgegnern, Verschwörungsanhängern und Esoterikern mit Rechtspopulisten und offenen Faschisten aufgezeigt. Daran hat sich nichts geändert, das zeigte sich auch vergangenes Wochenende bei den Querdenkern in Konstanz. Ziel der…

Weiterlesen

Die Konzernspitze von Galeria Karstadt Kaufhof hat beschlossen bundesweit jedes dritte Kaufhaus dicht zu machen. Auch die Filiale in Singen und damit über 120 KollegInnen sind davon betroffen. Dagegen gibt es Widerstand. In den letzten Wochen haben die MitarbeiterInnen bereits bei Kundgebungen für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstriert – in…

Weiterlesen

Selbst wenn Conti in Villingen derzeit nicht auf der Abschussliste stehen sollte, ist die Solidarität der ArbeiterInnen und Angestellten mit allen Standorten notwendig. Denn wenn es nach der Konzernführung ginge, sollten die ArbeiterInnen und Angestellten die Zeche für Missmanagement und die jetzige Krise selbst zahlen. Gleichzeitig will die Aktionärsversammlung am…

Weiterlesen

Einmal mehr fand am heutigen Samstag (16.05.) in Villingen eine Kundgebung „zur Verteidigung“ der Grundrechte statt. Der Kreis der Verantwortlichen war einmal mehr diffus, ebenso die Inhalte der Reden. Von ins Verschwörungslager abdriftenden „Impfkritik“ über klar rechts aufgeladenes „Wir sind erwacht“ und „Wir sind das Volk“ bis zum daran anschließenden…

Weiterlesen

10/15